Zum Inhalt wechseln
Familienportal
Logo MKFFI NRW

Hebammensuche

Finden Sie unkompliziert eine Hebamme in Ihrer Nähe

Die passende Hebamme finden

Die Hebamme ist eine enge Begleiterin während der gesamten Schwangerschaft. Sie leistet mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung wertvollen Beistand in der Schwangerschaft, während der Geburt und betreut die Mutter sowie das Neugeborene im Wochenbett. 

Hebammensuche

Wofür brauche ich eine Hebamme?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, sich vor, während und nach der Geburt von einer Hebamme begleiten und unterstützen zu lassen. Im Kreißsaal eines Krankenhauses wird Sie in jedem Fall eine Hebamme betreuen. Der Begriff „Hebammenhilfe“ bezieht sich auf die Leistungen von freiberuflichen Hebammen. Ob und in welchem Umfang Sie Hebammenhilfe in Anspruch nehmen möchten, können Sie frei entscheiden. Leistungen der Hebammenhilfe sind zum Beispiel: 

  • Die Schwangerenvorsorge, die auch im Wechsel mit der Gynäkologin oder dem Gynäkologen möglich ist
  • Ein Geburtsvorbereitungskurs
  • Ein Kurs für Schwangerschaftsgymnastik
  • Die Geburtshilfe, wenn Sie eine sogenannte Begleit-Beleghebamme in die Klinik oder das Geburtshaus begleiten soll oder wenn Sie eine Hausgeburt planen
  • Die Nachsorge und die Begleitung von Mutter und Neugeborenem im Wochenbett
  • Wertvolle Hinweise zum Stillen und zur Pflege und Betreuung des Kindes
  • Ein Rückbildungskurs ungefähr 6 bis 8 Wochen nach der Geburt des Babys
  • Die Ernährungsberatung des Babys, wenn Probleme auftreten

     

Was macht eine Hebamme?

Die Betreuung durch eine Hebamme kann folgende Leistungen umfassen:

Welche Hebammen bieten welche Leistungen an?

  • Freiberufliche Hebammen arbeiten ohne Festanstellung. Sie führen Geburtsvorbereitungskurse durch, begleiten Schwangere bei der Geburt und kümmern sich während des Wochenbetts und der Stillzeit um Mutter, Kind und die junge Familie. Viele freiberufliche Hebammen verfügen über Zusatzausbildungen in alternativen Behandlungsmethoden. 
  • Klinikhebammen sind angestellte Hebammen, die Schwangere während der Entbindung im Kreißsaal betreuen. Die Arbeit im Schichtdienst stellt sicher, dass grundsätzlich jede Klinikgeburt von einer Hebamme begleitet wird. Für die Vor- und Nachsorge sollten Sie sich um die Begleitung durch eine freiberufliche Hebamme kümmern. 
  • Beleghebammen sind freiberufliche Hebammen, die mit einer Klinik oder mehreren Kliniken einen Vertrag geschlossen haben, um die Kreißsäle dort für Geburten zu nutzen. Es gibt kleine Kliniken, die nur mit Beleghebammen arbeiten, und Krankenhäuser, in denen Beleghebammen neben fest angestellten Hebammen arbeiten.

Manche Hebammen sind sowohl freiberuflich, z. B. in der Nachsorge, tätig als auch an einer Klinik angestellt.  


 

Was kostet die Hebammenhilfe?

Die Hebammenhilfe ist für gesetzlich Versicherte kostenfrei. Die Hebamme rechnet ihre Leistungen direkt mit der Krankenkasse ab. Privat Versicherte sollten mit ihrer Krankenkasse klären, welche Leistungen übernommen werden. Ausführliche Informationen zur Kostenübernahme finden Sie im Familienportal.NRW auf der Seite Hebammenhilfe.


 

Wichtig zu wissen:

Nehmen Sie ruhig schon in der Frühschwangerschaft Kontakt auf. Im Erstgespräch lernen Sie die Hebamme persönlich kennen und können entscheiden, ob Sie sich bei ihr gut aufgehoben fühlen.

Weitere InformationenWo finde ich eine Hebamme in Wohnortnähe?

Je nachdem, wofür Sie eine Hebamme suchen, können Sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten in Ihrer Schwangerschaft mit der Suche beginnen. 

Es gibt in Nordrhein-Westfalen regionale Hebammenzentralen, die werdenden Eltern als Koordinierungsstelle zur Verfügung stehen. Hier erhalten Sie eine telefonische Beratung zu allen Bereichen der Hebammenarbeit und die Vermittlung einer Hebamme mit freien Kapazitäten in Wohnortnähe.

Die Beratung und Vermittlung sind kostenlos.

Wenden Sie sich gern an eine Hebammenzentrale in Ihrer Region: 

Weitere AngeboteHebammensuche

Außerdem haben Sie die Möglichkeit über verschiedene Online-Plattformen selbst nach einer Hebamme zu suchen. Dort finden Sie einfach und schnell Kontaktdaten von freiberuflich tätigen Hebammen, die sich auf der jeweiligen Plattform registriert haben. 

Für die Hebammensuche im Netz stehen u. a. folgende Plattformen zur Verfügung: