Zum Inhalt wechseln
Familienportal
Logo MKJFGFI NRW

Kinderbetreuung

Welche Betreuung passt zu uns?

Das Kind gut betreut wissen

Der Wunsch vieler Eltern ist es, Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Voraussetzung dafür ist eine qualitativ gute und verlässliche Kindertagesbetreuung. In Nordrhein-Westfalen stehen den Eltern verschiedene Betreuungsformen zur Wahl. Hier finden Sie hier einen ersten Überblick.

Kinderbetreuung

Welche Form der Kinderbetreuung ist die richtige für uns?

Um sich dem Thema Kindertagesbetreuung zu nähern und eine für Ihre Familie passende Lösung zu finden, sollten Sie sich früh folgende Fragen stellen:

  • Wie lange möchten wir unser Kind selbst betreuen? Wie soll die Elternzeit zwischen den Elternteilen aufgeteilt werden? 
  • Kommt innerhalb unserer Familie jemand für die Betreuung infrage? Zum Beispiel Oma oder Opa?
  • Welche anderen Möglichkeiten der Kinderbetreuung sind für uns passend?
  • Ab welchem Alter soll unser Kind betreut werden?
  • Wie viele Stunden am Tag bzw. in der Woche ist eine Kindertagesbetreuung nötig?
  • An welchen Wochentagen brauchen wir eine Kindertagesbetreuung?
  • Welche Kosten kommen auf uns zu?

     

Wie finden wir die passende Kindertagesbetreuung?

In Nordrhein-Westfalen gibt es verschiedene Angebote der Kindertagesbetreuung. Man unterscheidet dabei die Kindertagespflege, das heißt die familiennahe Betreuung vor allem für unter dreijährige Kinder bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater, und die Betreuung in Kindertageseinrichtungen mit vielen unterschiedlichen Varianten, zum Beispiel in Familienzentren, als Betriebskindergärten oder als Elterninitiativen. Die Entscheidung hängt letztlich davon ab, welches Angebot zu Ihnen passt und an Ihrem Wohnort verfügbar ist. Es ist ratsam, sich rechtzeitig vor Ort zu informieren, um einen geeigneten Platz zu finden. Der Betreuungsbedarf sollte von den Eltern spätestens 6 Monate bevor eine Betreuung für das Kind gewünscht wird, dem zuständigen Jugendamt angezeigt werden. Diese Anzeige kann auch über eine ausgewählte Kita oder über die örtliche Fachvermittlungsstelle für Kindertagespflege erfolgen.

Diese Möglichkeiten der Kindertagesbetreuung bestehen in Nordrhein-Westfalen:

Was kostet die Kindertagesbetreuung?

Die gute Nachricht zuerst: Die letzten beiden Betreuungsjahre Ihres Kindes vor Eintritt in die Schule sind in Nordrhein-Westfalen in der Regel beitragsfrei. Beitragsfrei ist die Kindertagesbetreuung auch, wenn die Kostenbeiträge Eltern und Kind zum Beispiel wegen des Bezuges von bestimmten Sozialleistungen nicht zuzumuten sind.

Ansonsten gilt Folgendes:
Über die Elternbeiträge entscheidet jede Kommune selbst. Informationen zur Berechnung der Elternbeiträge finden Sie auf der Website Ihrer Kommune.

In welcher Höhe Elternbeiträge für einen Platz in der Kindertageseinrichtung oder der Kindertagespflege anfallen, hängt beispielsweise davon ab,

  • wie lange das Kind betreut wird und
  • wie hoch das monatliche Einkommen der Familie ist. 

Informationen zur konkreten Höhe und Berechnung der Beiträge finden Sie auf den kommunalen Internetseiten Ihrer Stadt oder Gemeinde. 

Neben den Elternbeiträgen an das Jugendamt können zudem zusätzliche Kosten und Beiträge für Mahlzeiten anfallen. 


 

Wann sollten wir uns um eine Kinderbetreuung kümmern?

Tatsächlich ist in vielen Städten und Gemeinden die Nachfrage nach Plätzen in der Kindertagesbetreuung hoch. Deswegen sollten Sie sich rechtzeitig erkundigen, welche Möglichkeiten für Sie infrage kommen. Wenden Sie sich gern an Ihr örtliches Jugendamt, wenn Sie Fragen zur Kindertagesbetreuung haben. 

Weitere InformationenLinks zum Weiterlesen

Das KiTa-Portal des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen bündelt umfangreiche Informationen und Angebote rund um die Betreuung und frühe Bildung von Kindern im Alter zwischen 0 und 6 Jahren.

Auf dem Portal finden Sie umfassende Informationen zur Kindertagesbetreuung für Kinder unter und über 3 Jahre.

Der KiTa-Finder NRW erleichtert Ihnen die gezielte Suche nach Kindertageseinrichtungen im Umkreis Ihres Wohnortes. Mit dem Online-Angebot erhalten Sie Beschreibungen zum pädagogischen Konzept, die Kontaktdaten sowie Angaben zur Anzahl der Gruppen und der Plätze für Kinder in Ihrer Nähe. 

Auf dem KiTa-Portal finden Sie auch ausführliche Informationen zur Kindertagespflege.

TippsZum Download